artefaktur
software engineer &        architecture

 
 
 
 

Projekt ProjectForge

Webbasiertes Projektmanagement-Werkzeug.




Zeit:2000
Kunde:Inhouse, Endkunden
Position:Geschäftsführung, Projektleitung, Vertrieb, Entwicklung
Technologien:PHP, CMS, MySQL, Perl, Shell, Linux

Bei meinen Tätigkeiten als Entwickler, Projekt- und Entwicklungsleiter konnte ich schon früh erfahren, wie wichtig eine gute Kommunikation und Steuerung innerhalb des Projektteams und mit den Kunden ist.

Einer der wichtigsten Gründe für das mögliche Scheitern eines Projektes liegt nicht in technologischen oder inhaltlichen Problemlagen, sondern im Sand des Kommunikationsgetriebes zwischen Projektteams und Kunden.

Während ein Kunde aus dem Felde des E-Commerce gleich von Beginn ein 'Du' anbietet, erwartet ein Kunde aus der Industrie die Einhaltung eines verbindlichen Tones.
Auch bei den Standards des Projektmanagements findet man sehr verschiedenartige Vorstellungen.

Unabhängig von diesen unterschiedlichen Erwartungen ist eine offene und dokumentierte Kommunikation des Projektes wesentlich.
Dabei ist es unerheblich, ob Protokolle von mündlichen Vereinbarungen fixiert werden, oder eine Projektabwicklung nach ISO 9000/9001 dokumentiert wird.

Eine Dokumentation schafft Vertrauen und Sicherheit bei allen Beteiligten.

Bei verschiedenen Projekte musste ich beim Eintritt zunächst grundlegende Formen der Dokumentation einführen - angefangen vom bislang fehlenden Firmenbriefkopf, bis hin zu zum Erstellen eines Qualitätsmanagement Handbuches.

Eine nicht unwesentliche Aufgabe ist die Durchsetzung der QS-Maßnahmen innerhalb eines Teams. Papier ist geduldig und Grundsätze und Richtlinien haben oft eine Halbwertszeit von wenigen Wochen.

Eine Alternative besteht in einer Plattform für Zusammenarbeit, bei der die Zugangsschwelle für alle möglichst niedrig gehalten wird und mit der auch alle gerne arbeiten.

  • Werkzeug für alle Teammitglieder und keine Zugangsgrenzen für reine Managerwerkzeuge (z.B. MS Project) und Entwicklerwerkzeuge (z.B. Versionsverwaltung).
  • Direkte Dokumentation innerhalb des Systems.
  • Dokumentation der Kundenkommunikation (Telefonate, Protokolle).
  • Einbindung externer Dokumentation (Word, PDF)
  • Integriertes Task- und Bugtracking.
  • Projektsteuerung (Zeitpläne, Aufwandaufschätzungen, Personalplanung).
  • Verschiedene Zugriffslevel für Kunden, Entwickler und Manager.
  • Eingebautes Versions-Management.
  • Abrechnungen für den Kunden können aus Tagesberichten der Entwickler erstellt werden.
  • Verwaltung von Regressionstests und Releases.

Als Vorlage für solch eine Plattform fand ich in SourceForge (http://sourceforge.net, mit denen OpenSource Projekte verwaltet werden.
SourceForge ist als LAMP-System (Linux, Apache, MySQL, Perl/PHP) aufgebaut und selbst als OpenSource verfügbar.

Durch Anpassungen und Erweiterungen, die für den Einsatz innerhalb kommerziellen Projekten notwendig waren, entwickelten wird ProjectForge.

Die Anpassungen mussten im Bereich Rechteverwaltung, Struktur und Benennung der Webseiten und Integration einiger Bauteile der Plattform vorgenommen werden.

Die Erweiterung besteht hauptsächlich aus einem Modul für die Erstellungen von Dokumenten (GenWeb), mit dem man Standarddokumente (Lastenheft, Spezifikation, Protokolle, Telefonnotizen, etc.) in HTML erstellen und ggf. als PDF exportiert kann. Besonders wichtig hierbei ist, dass die erstellten Dokumente in dem Projektweb strukturiert eingefügt werden und so für alle einfach wieder zu finden sind.

Im Gegensatz zu einem externen Qualitätsmanagement Handbuches fällt es bei ProjectForge auch allen Mitarbeitern leicht, zu einer guten Projektabwicklung beizutragen.

Nach einer Evaluation innerhalb der Firmengruppe Micromata_group (weitere Produkte aus dem LotusNotes und Exchange Umfeld wurden getestet) wurde ProjectForge zum Standard für die Abwicklung von Projekten gemacht.

Das Feedback von den Projektmitarbeitern und vor allem auch der Kunden aus dem Umfeld Industrie und Dienstleistung war sehr positiv.

Ich stellte ProjectForge auch auf der Veranstaltung "Open Exchange Deutsche Bank & Guests on 2000-05-23" unter weiteren Beiträgen von IBM, Oracle, SAP und der Deutsche Bank zu dem Thema "Managing Software Development through Key Performance Indicators" vor.

Nachtrag 2012

ProjectForge wurde mittels Java komplett neu erstellt und ist als OpenSourceprojekt verfügbar.
Siehe http://www.projectforge.org/

 
Last modified 2012-11-19 22:06 by rkommer By Artefaktur, Ing. Bureau Kommer